Startseite | Wir über uns | Zahlen - Daten - Fakten | Linksammlung | Verein - intern

Sie sind hier: ⇒ Startseite ⇒ Verein - intern

Vereins-Informationen



Übersicht




Kalender




Einsatzpläne

Einrichtung/Station Tag Uhrzeit
Besuchsdienst B0S Aufnahmestation 1. + 3. Mittwoch
2. + 4. Freitag
13:45 - 16:00 Uhr
Besuchsdienst B0N + B1 Psychiatrie 1. + 3. Freitag 14:30 - 16:00 Uhr
Besuchsdienst B2 Hörgeschädigten-Station zur Zeit Dienstag
(ab 21.03.)
14:30 - 16:00 Uhr
Besuchsdienst D0 Gerontopsychiatrie 1. + 3. Montag 15:00 - 16:30 Uhr
1. + 3. Mittwoch
Gruppe 1
15:00 - 16:30 Uhr
2. + 4. Mittwoch
Gruppe 2
15:00 - 16:30 Uhr
1. + 3. Freitag 15:00 - 16:30 Uhr
'Abendkreis' E0 Gerontopsychiatrie Mittwoch 17:45 - 19:15 Uhr
Gesprächsgruppe E1 auf Station B4 Gerontopsychiatrie Freitag 16:00 - 17:00 Uhr
WABE Wohnheim Freitag, 14-tägig 15:00 - 16:30 Uhr
Ausflug Institutsambulanz 1. + 3. Samstag 13:00 - 16:30 Uhr
Ausflug B0N + B1 Psychiatrie 2. + 4. Freitag 13:00 - 16:30 Uhr
Ausflug G0 + G2 Sucht 1. + 3. Freitag 13:45 - 16:15 Uhr
'Café zur Brücke' Samstag 14:00 - 17:00 Uhr
Internetangebot 'ComeIn' Montag 16:00 - 17:00 Uhr


Pressestimmen

  • 12. Dez. 2012 (www.klinikum-am-europakanal.de)
  • "Der Betreuungsdienst Psychiatrie Erlangen e.V. zieht eine positive Bilanz seiner Veranstaltungsreihe über psychische Erkrankungen." ... weiter


Öffentlichkeitsarbeit

  • 20. Juli 2013
    Offener Brief an die Bundestags- und Landestagsabgeordneten des Freistaates Bayern zum Thema "Neues Entgeltsystem PePP"
  • "Angeregt von einem bayernweiten Fortbildungstag zum Thema "Achtsamkeit" und der Frage, wie eine angemessene und gute Grundhaltung Begegnungen fördern können, schreiben wir Ihnen als die Ehrenamtlichen, die an diesem Tag teilgenommen haben.
    [...]
    Wir sind beunruhigt über die Entwicklung der stationären Versorgung in der psychischen Akuterkrankung.
    [...]
    Deswegen wenden wir uns an Sie mit der Bitte, uns Ihre Meinung als Abgeordneter zu dem Bereich psychiatrische und psychotherapeutische Versorgung mitzuteilen.
    [...]
    Die Sorge, die wir mit vielen anderen Patient/innen und hauptamtlich Tätigen in der Psychiatrie teilen, ist, dass das pauschalisierte Entgeltsystem für die Psychiatrie und Psychotherapie (PePP) zu sehr mit dem DRG-System parallelisiert wird (DRG: das diagnosebezogene Pauschalsystem im nicht-psychiatrischen Bereich[...])
    [...]
    Leider haben wir auch dieses Jahr schon mehrmals Patienten zum wiederholten Male im Klinikum am Europakanal getroffen, die auf Grund von zu früher Entlassung als Hilfesuchende wiederkommen mussten. Diese Entlassungen waren erste Reaktionen auf das neue PePP.
    "
    ... weiter